Eimmarts kleiner Zirkel

Eimmarts kleiner Zirkel mit einem Radius von 5 Fuß (ca. 1,50 m). Er war aus Eisen gefertigt und wurde wie ein Sextant eingesetzt. Er war von einem Beobachter zu bedienen.

Christoph Wegleiter bracht 1679 seine Rede über im 17. Jahrhundert erfundenen Meisterstücke (oratio de palmariis seculi nostri inventis) in Altdorf heraus. Darin beschreibt er 74 Erfindungen. Nr. 33 ist ein von Eimmart geschaffener Sextant, wobei er dessen Beschreibung des Geräts in seine Arbeit einfügt (S. 33-40). Dieser hier auch bildlich dargestellter Sextant hat mit dem Zirkel auf der Abbildung von Glaser große Ähnlichkeit.