Georg Burckhardt

Nürnberger Rechenmeister.

Lebenslauf:

Aus einem Ratsverlass vom 31.8.1644 geht hervor, dass der Rechenmeister Georg Burckhardt wegen „Blödigkeit des Gesichts“ seinen Beruf nicht mehr ausüben konnte. Er verbrachte seinen Lebensabend bei seinem Sohn in Crailsheim.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht