Sebald Ebmer

Liebhaber der Mathematik und Sonnenuhrbauer.

* 23.12.1580 in Nürnberg ; †9.9.1613 in Nürnberg

Lebenslauf:

Sebald Ebmer scheint sich von Jugend an mit Mathematik beschäftigt zu haben, die er gerne anderen beibrachte. In Zusammenarbeit mit Franz Ritter (1579-1641) beschäftigte er sich intensiv mit der Anfertigung von Sonnenuhren. Er scheint darüber wie auch über andere Bereiche zahlreiche Manuskripte verfasst zu haben, die er für seinen Unterricht benutzte. Erhalten hat sich in der Bayerischen Staatsbibliothek das Manuskript Gestirnung einer Geburt, das angeblich von 1591 stammt – damals wäre er erst elf Jahre alt gewesen. Von 1611 bis 1613 brachte Ebmer beim Nürnberger Drucker Wagenmann einen Kalender heraus.

Ausgewählte Werke:

Literatur:

Links:



Zurück zur alphabetischen Übersicht