Andreas Schöner

Herausgeber eines wichtigen Werkes zur Sonnenuhrkunde.

* 1528 in Nürnberg ; †1590 in Hessen-Kassel

Lebenslauf:

Über die Jugend von Andreas Schöner ist wenig bekannt. Wahrscheinlich hat er bei seinem Vater in Nürnberg Mathematik studiert und dann einige Universitäten besucht. 1551 gab er in Nürnberg die Werke seines Vaters heraus. Zu einem unbekannten Zeitpunkt wanderte er nach Hessen-Kassel an den Hof des Landgrafen Wilhelm IV (1532-1592), der dort eine Sternwarte betrieb. Hier starb er 1590.

Wirken:

Andreas Schöner wurde vor allem für seine Werke zur Sonnenuhrkunde bekannt. Wichtig sind aber auch seine Ausgabe der Arbeiten seines Vaters sowie seine Herausgabe eines Werks des Regiomontanus (1436-1476).

Ausgewählte Werke:

Literatur:

Links:



Zurück zur alphabetischen Übersicht