Lorenz Stör

Nürnberger Maler und Zeichner.

* um 1529/39 in Nürnberg ; †9.4.1599 in Nürnberg (Beerdigung)

Lebenslauf:

Der Maler und Zeichner Lorenz Stör gab im Mai 1557 sein Bürgerrecht auf und ging nach Augsburg. Seine minderjährigen Kinder ließ er in Nürnberg unter der Vormundschaft des Malers Andreas Loscher zurück. Vor seinem Tod scheint er aber nach Nürnberg zurückgekehrt zu sein, denn er starb 1599 in seinem Haus in der Judengasse.

Wirken:

Stör brachte 1567 in Augsburg seine Geometria et Perspectiva in Augsburg heraus. 1594 fertige er für den Nürnberger Rat eine Karte der strittigen Vogelherde in den Nürnberger Wäldern an, die 1595 dem Reichskammergericht in Speyer vorgelegt wurde.

Ausgewählte Werke:

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht