Epitaph mit Porträt von Lorenz Strauch auf dem Rochusfreidhof, Grab Nr. 536

Lorenz Strauch

Nürnberger Maler und Radierer, der auch topographische Ansichten anfertigte.

* 03.11.1554 in Nürnberg (Taufe) ; † 11.10.1630 in Nürnberg (Beerdigung)

Lebenslauf:

Über die Ausbildung, die Lorenz Strauch genossen hat, weiß man nichts genaues. Beim Tod des Vaters 1580 war er fertig ausgebildeter Maler, der bald weithin anerkannt war. Er fertigte insbesondere zahlreiche Portraits an. Von 1606 bis 1610 und erneut von 1625 bis 1629 war er Vorgeher der Maler.

Wirken:

Strauch konnte 1594 dem Rat zwei Gesamtansichten Nürnbergs sowie eine Ansicht des Hauptmarktes überreichen. 1614 brachte er auch Ansichten von Landshut und Innsbruck heraus.

Mitgliedschaften und Ehrungen:

1624 wurde Lorenz Strauch Genannter des Größeren Rats der Stadt Nürnberg. 1973 wurde die Strauchstraße südöstlich des Hauptbahnhofes nach ihm benannt.

Ausgewählte Werke:

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht