Johann Burkhard Volckamer

Nürnberger Amtmann und Hobby-Kartograf.

* 8.3.1713 in Nürnberg ; †7.3.1791 in Nürnberg.
Vater: Christoph Gottlieb Volckamer (1676-1752).

Lebenslauf:

Johann Burkhard Volckamer wurde 1737 Assessor am Untergericht. 1742 wurde er Ober-Amtmann des Waldes von St. Sebald, 1751 des Waldes von St. Lorenz. Ab 1790 war er in der Administration der Jobst Friedrich Tetzelschen Stiftung tätig. Von ihm existierte eine kolorierte Pinselzeichnung mit einem Plan von Kirchensittenbach, die sich durch hohe Detailtreue auszeichnet, sowie ein geometrischer Grundriss des Kornbergs, einem Steinbruch im Lorenzer Reichswald.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht