Peter Ermer

Schulmeister und Kartograf aus Hersbruck.

* um 1560 in Hersbruck ; †11.10.1632 in Hersbruck

Lebenslauf:

Peter Ermer war in Nachfolge seines Vaters 24 Jahre lang deutscher Schulmeister in Hersbruck, bevor er 1619 um seine Entlassung bat. Sein kartografisches Können geht wahrscheinlich auf Paul Pfinzing von Henfenfeld (1554-1599) zurück. Erstmals ist er 1593 anlässlich eines Erdrutsches bei Pommelsbrunn als Kartograf erwähnt. Diese Karte hat sich nicht erhalten. Im Staatsarchiv Nürnberg sind Karten von Vorra erhalten sowie drei kleinere Darstellungen, die jeweils entstanden, um vorhandene Streitigkeiten zu klären.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht