Simon Jacob

Frankfurter Rechenmeister, der seine Ausbildung in Nürnberg erhalten hatte.

* 1510 in Coburg ; †24.6.1564 in Frankfurt a.M

Lebenslauf:

Simon Jacob aus Coburg ging in Nürnberg bei Johann Neudörffer d.Ä. (1497-1563) in die Lehre. Danach scheint er sich in Frankfurt a.M. als Rechenmeister niedergelassen zu haben, wo er im Juni 1564 starb. Er veröffentlichte 1557 und 1565 zwei Rechenbücher, wobei er vor allem mit dem zweiten in Fachkreisen sehr bekannt wurde. Dieses Buch erlebte bis ins 17. Jahrhundert hinein Neuauflagen.

Ausgewählte Werke:

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht