Andreas Knauer

Verarmter Nürnberger Rechenmeister.

* 24.05.1737 ; † 13.10.1791 in Nürnberg

Lebenslauf:

Andreas Knauer heiratete 1765 die Witwe des Schreib- und Rechenmeisters Christoph Wilhelm Bierdümpfel und hat damit wahrscheinlich dessen Rechenschule am heutigen Hallplatz übernommen. Er ist ein Beispiel für einen Rechenmeister, der Ende des 18. Jahrhunderts in dürftigen Verhältnissen lebte. Am 22. April 1782 musste er seine Gattin Magdalena Susanna ohne die üblichen Ehren beerdigen. Gleiches geschah mit ihm selbst am 13. Oktober 1791. Er war bei seinem Tod an der Praebesischen Armenschule tätig (Stadtarchiv Nürnberg: D 16 Nr. 514).

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht