Jakob Regler

Nürnberger Rechenmeister.

†1706 in Nürnberg

Lebenslauf:

Gegen den Widerstand anderere Rechenmeister erhielt Jakob Regler am 29. Mai 1667 die Zulassung als Schreib- und Rechenmeister. Er heiratete die Witwe des Rechenmeisters Joachim Buchfelder und konnte so dessen Schule mit übernehmen. Im folgenden Jahr erhielt er kostenlos das Nürnberger Bürgerrecht. 1693 wurde ein Rechenmeister „Jacob Regelein“ in den Größeren Rat der Stadt Nürnberg aufgenommen. Dabei dürfte es sich um Jakob Regler handeln. 1696 hatte er seine Schule in der Hirschelgasse in der Nähe des Tucherschlössleins.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht