Johann Carl Reuter

Nürnberger Rechenmeister.

†1756 in Nürnberg

Lebenslauf:

1746 wurde der Rechenmeister Johann Carl Reuter in den Größeren Rat der Stadt Nürnberg aufgenommen. Nach seinem Ableben wurde 1756 ein Inventar seiner Hinterlassenschaft angefertigt. Dabei standen einem Guthaben von 1307 Gulden Schulden in Höhe von 510 Gulden gegenüber.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht