Nikolaus Rittershausen

Altdorfer Jurist mit Interesse an der Kartografie.

* 17.2.1597 in Altdorf ; †24.8.1670 in Altdorf

Lebenslauf:

Nikolaus Rittershausen studierte in Altdorf und Helmstedt Jura. Anschließend bereiste er Frankreich, England, Holland, Polen, Dänemark und Italien. 1630 kehrte er nach Nürnberg zurück. 1634 wurde er Doktor der Rechte in Altdorf und erhielt noch im gleichen Jahr einen juristischen Lehrstuhl. Er blieb in Altdorf bis zu seinem Tode im August 1670.

Wirken:

Rittershausen interessierte sich auch für die mathematischen Wissenschaften und brachte im Laufe seines Lebens einige Landkarten heraus, wobei er jedoch meist nur alte Karten hernahm und geringfügig verbesserte. Er brachte insbesondere Karten des Frankenlandes heraus, wobei gerade seine Karte des fränkischen Kreises wegen mancherlei Ungenauigkeit große Kritik erfuhr.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht