Familie Schiener

Nürnberger Rechenmeister aus dem 18. Jahrhunderts.

Lebenslauf:

1696 war die Schule von Johann Georg Schiener in der Breiten Gasse verzeichnet. Er könnte der Vater des Schreib- und Rechenmeisters Johann Schiener gewesen sein, der 1728 ein kaufmännisches Rechen-Büchlein mit einem algebraischen Anhang herausbrachte, das viel gelobt worden sein soll. Dieses Büchlein scheint sich aber nicht erhalten zu haben. Doch gab es durch den Sohn Andreas 1764 und 1775 Neuauflagen.

Ausgewählte Werke:

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht