Friedrich Gustav Schüßler (Schießler)

Nürnberger Schreib- und Rechenmeister.

* 11.04.1722 ; † ?

Lebenslauf:

Friedrich Gustav Schüßler wurde bereits bei seiner Hochzeit im September 1752 als Schreib- und Rechenmeister bezeichnet. Nach Schultheiß war er am 10.12.1767 geboren und soll Lehrer von Zacharias Schmidt (ca. 1766-21.08.1826) gewesen sein. Dann wäre er aber jünger gewesen als sein Schüler. Grieb hat das Datum von Schultheiß übernommen, aber umgekehrt behauptet, Schüßler sei 1796 bei Schmidt angestellt worden. Zudem kennt Grieb einen Schüßler d. J. und einen d. Ä. Nachweisbar ist aber nur der hier vorgestellte Friedrich Gustav Schüßler, ein 1767 geborener Schüßler ist in den Taufbüchern von St. Lorenz und St. Sebald nicht auffindbar.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht