Zacharias Schmidt

Letzter Nürnberger Rechenmeister.

Lebenslauf:

1806 übernahm der Staat Bayern die Stadt Nürnberg und führte im Folgenden die allgemeine Schulpflicht ein. Trotzdem konnte sich Zacharias Schmidt bis 1821 als Rechenmeister halten, der seine Schule im Sebalder Viertel hatte. Er wurde 1821 Lehrer für die 2. Klasse an der Knabenschule bei St. Egidien. Er gilt als der letzte Nürnberger Rechenmeister.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht