Georg Paul Seyfried

Kompassmacher aus Nürnberg.

* 01.03.1725 in Nürnberg ; † 04.07.1799 in Nürnberg

Lebenslauf:

Georg Paul Seyfried wurde am 26. November 1776 als Kompassmacher genannt. Er scheint anfangs in der Werkstätte der Familie Karner gearbeitet zu haben, deren Signum er übernahm. Danach arbeitete er mit seinem Neffen David Beringer (1756-1821) zusammen. Von den beiden sind einige würfelförmige Tischsonnenuhren erhalten. Bei seinem Tod wurde er als "Mechanicus und Compas-macher" bezeichnet. Damals wohnte er "auf dem Steig", also der heutigen Jakobstraße. Dies war auch die Adresse von Beringer. Seyfried starb am 4. Juli 1799, am 7. Juli wurde er auf Rochusfriedhof bestattet.

Literatur:

Links:



Zurück zur alphabetischen Übersicht