Epitaph für Spitzer auf dem Johannisfriedhof, Grab Nr. 1719

Caspar Spitzer

Nürnberger Rechenmeister.

† vor 1635

Lebenslauf:

1619 widmete Sebastian Kurz (1576-1659) u.a. dem Nürnberger Rechenmeister Caspar Spitzer seine Arithmetica Practica. 1621 soll er ein Rechenbüchlein herausgebracht haben, das aber anscheinend nicht überliefert ist. Auf dem Johannisfriedhof ist sein auf den 13.02.1625 datiertes Epitaph vorhanden. Im Januar 1635 wurde seine Witwe beerdigt, er starb also vorher. Die Witwe wohnte damals "im Nägeleinsgäßlein", somit im heutigen Nägeleinsplatz, einer kleinen Parallelstraße zum Maxplatz.

Literatur:

Links:



Zurück zur alphabetischen Übersicht