Johann Jakob Zimmermann

Astronom und Pfarrer aus Baden-Württemberg, der sich kurzzeitig auf der Eimmart-Sternwarte aufhielt.

* 25.11.1642 in Vaihingen an der Enz ; †1693

Lebenslauf:

Zimmermann war Diakon in Württemberg gewesen, der sich schon sehr früh auch für die Astronomie interessierte. 1685 musste er seine Stelle wegen theologischer Streitigkeiten aufgeben. Er zog zunächst nach Frankfurt a.M., später nach Hamburg. Dann fasste er den Plan mit seiner Familie in die Neue Welt auszuwandern, wozu es allerdings für ihn nicht mehr kam, da er 1693 starb.

Wirken:

1686 besuchte Zimmermann Georg Christoph Eimmart (1638-1705) auf dessen Sternwarte und beobachtete mit ihm gemeinsam am 31. März die Jupiterbedeckung durch den Mond. Darüber verfasste er eine Schrift Jovis per umbros Dianae nemora venantis, in der er neben seinen eigenen Beobachtungen die von Johann Philipp von Wurzelbau (1651-1725) abdruckte.

Ausgewählte Werke:

Literatur:

Links:



Zurück zur alphabetischen Übersicht