Johann Fürberger

Nürnberger Rechenmeister.

†1701 in Nürnberg

Lebenslauf:

1696 ist die Schule von Johann Fürberger unter den Hutern verzeichnet. Er starb 1701. Auf Bitten seiner Witwe übernahmen ein Gefälleinnehmer aus dem Landalmosenamt und ein Wappen- und Siegelgraber die Vormundschaft für den Sohn. Sie stellte damals auch eine Übersicht über ihren Haushalt auf. Ihr Gesamtvermögen betrug 1101 Gulden, was sie als gute Partie auszeichnete. Sie heiratete Johann Jakob Schmidt, der damit Haus und Schule Fürbergers übernahm.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht