Porträvon Jamnitzer von Lorenz Strauch.
Für Bildrechte bitte dem Link folgen.

Christoph Jamnitzer

Nürnberger Goldschmied, der auch kunstvolle Globen herstellte.

* 11.05.1563 in Nürnberg ; † 22.12.1618 in Nürnberg

Lebenslauf:

Christoph Jamnitzer ist der Enkel des berühmten Nürnberger Goldschmieds Wenzel Jamnitzer (1507/08-1585). 1592 erwarb er das Meisterrecht. Er machte sich nicht nur als Goldschmied einen guten Namen, sondern auch als Zeichner und Graphiker. Bei seinem Tod wohnte er in der Zisselgasse, das ist die heutige Albrecht-Dürer-Straße.

Wirken:

Christoph Jamnitzer fertigte kunstvolle Metallgloben an. Ein Globusbecherpaar, das von Johann Hauer (1586-1660) entworfen worden war, vollendete nach seinem Tode Jeremias Ritter (1582-1646).

Mitgliedschaften und Ehrungen:

1602 wurde Christoph Jamnitzer Genannter des Größeren Rates der Stadt Nürnberg.

Ausgewählte Werke:

Literatur:

Links:



Zurück zur alphabetischen Übersicht