Caspar Walter

Nürnberger Rechenmeister.

† 02.10.1632 in Nürnberg

Lebenslauf:

1605 heiratete Caspar Walter die Witwe des Rechenmeisters Adam Strobel und wird damit wahrscheinliche dessen Schule in der Breiten Gasse übernommen haben. 1619 widmete u.a. ihm Sebastian Kurz (01.09.1576-28.10.1659) seine Arithmetica Practica. 1622 wurde der von Eltern für den Tod einer seiner Schüler verantwortlich gemacht, doch konnte der Rat der Stadt Nürnberg nichts finden, was Walter vorzuwerfen war. Trotzdem wurde er ermahnt fürderhin "in castigands gebührende maß" zu halten.

Mitgliedschaften und Ehrungen:

1617 wurde Caspar Walter Genannter des Größeren Rats der Stadt Nürnberg.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht