Jacob Heinrich Franz

Mitinhaber der Homann’schen Landkartenoffizin.

* 1713 in Öhringen ; †11.8.1769 in Nürnberg (Beerdigung)

Lebenslauf:

Jacob Heinrich Franz war der Bruder von Johann Michael Franz (1700-1761), dem zusammen mit Johann Georg Ebersberger (1695-1760) die Homann’sche Landkartenoffizin gehörte. Johann Michael Franz ging 1755 nach Göttingen und verkaufte 1759 seinen Anteil am Landkartenoffizin unter Übernahme aller Schulden seinem jüngeren Bruder Jacob Heinrich. Nach dessen Tod 1769 führte seine Witwe Anna Felicitas Franz (1720-1799) die Geschäfte weiter. Beide hatten schon vorher im Verlag mitgearbeitet, er als Buchhalter, sie hatte beim Kolorieren der Karten geholfen. Jacob Heinrich Franz hatte sehr mit der Schuldentilgung zu kämpfen, neue Impulse zur Landkartenherstellung kamen von ihm nicht.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht