Johann Melchior Landeck

Sonnenuhrhersteller aus Nürnberg im 18. Jahrhundert.

Lebenslauf:

Johann Melchior Landeck I. leistete am 11. April 1710 vor dem Baumeister seinen Eid als "Anschicker" auf der Peunt: Damit war er als Vorarbeiter auf dem Bauhof direkt dem Baumeister verantwortlich (Stadtarchiv Nürnberg: B 1/I Nr. 66, Bl. 114). Damit ist nicht davon auszugehen dass er Sonnenuhren herstellte.

Im Britischen Museum in London hat sich ein Schrittzähler aus Messing mit waagrechter Sonnenuhr und einem Kompass erhalten, der auf das 18. Jahrhundert datiert und Johann Melchior Landeck aus Nürnberg zugeschrieben wird. Sie ist damit Johann Melchior Landeck II. zuzuschreiben, dem Sohn des Stadtuhrmachers Zacharias Landeck.

Literatur:



Zurück zur alphabetischen Übersicht